Fallstudie I

pas-sol-hygiene-case-i-pic-4034-1-1-0-r

Situation
•Der Kunde verwendet einen Lichtstabilisator aus der Klasse der Benzotriazole
•Die Europäische Direktive zum Schutz der Mitarbeiter vor Explosionsgefahren muss eingehalten werden
•Für die Risikobeurteilung von pulverförmigen Substanzen sind die Normen ATEX 137 and ATEX 95 relevant

PolyAd Services Analyse
•Das eingesetzte Benzotriazol ist in Staubexplosionsklasse ST(3) eingestuft
•Jegliche Zündquellen und explosive Atmosphäre sind zu vermeiden
•Silos oder Filter in Ventilationssystemen müssen durch Druckentlastungsvorrichtungen oder Schnellschlussschieber gesichert werden

Lösung
•Das Benzotriazol wurde mit anderen im Prozess verwendeten Additiven kombiniert um einen leicht dosierbaren Blend herzustellen

Kundennutzen
•Durch Abmischen mit einer anderen Komponente konnte die Staubexplosionsklasse von ST(3) auf ST(1) gesenkt werden
•Das Risiko einer Staubexplosion wurde stark reduziert
•Verbesserter Schutz der Mitarbeiter
•Kosteneinsparungen von > 30’000€ wurden realisiert